Mein 2017

Kinder, wie die Zeit vergeht. Mein 2017 in Bildern, Zahlen, Diagrammen und schlechten Wortspielen. weiter

6.7.2016

Ein paar Guckempfehlungen.

Quarks & Co: Verschwörungstheorien
Wenn gewählte Abgeordnete im baden-württembergischen Landtag an die Protokolle der Weisen von Zion glauben, dann tut Aufklärung immer wieder not. Rangar Yogeshwar beschäftigt sich mit Verschwörungstheorien und dabei u.a. mit ebenjener Hetzschrift.

Quarks & Co: Wie geht TTIP?
Einer der sachlichsten Beiträge zum umstrittenen Handelsabkommen. Durchaus kritisch, aber unaufgeregt.

Das Boot (Episode 1-6)
Auf Netflix gibt es die sechsteilige Miniserienfassung von Wolfgang Petersen Kinofilm. Ich hatte die schon mal als Jugendlicher gesehen, aber kaum noch Erinnerung dran. An zwei Abenden hab ich sie weggeschaut. Wahnsinnsding. Sehr packend, so viele gute, deutsche Schauspieler, so schade, daß Klaus Wennemann keine Filme mehr drehen kann. An ganz wenigen Stellen war’s mir zu pathetisch.

 

Zündfunk Netzkongress 2015

Am Wochenende fand der 3. Zündfunk Netzkongress im Münchner Volkstheater statt. Die Veranstalter selbst bezeichnen sich als Weisswurst-re:publica. Was eigentlich ganz gut passt, bringt es doch eine Gemütlichkeit und Unaufgeregtheit auf den Punkt, die ich als sehr angenehm empfand. Es ist alles viel kleiner und übersichtlicher und man kann, als Einheimischer, ohne großen Aufwand nach der Arbeit oder anderen familiären Erledigungen noch kurz vorbeikommen und sich ohne Platzprobleme in einen Vortrag setzen. Und zumindest das, was ich am Samstag gesehen habe, war durchwegs hervorragend. All Killer, no filler.

In aller Kürze ein paar Kuckempfehlungen. weiter

Dezember 2012

Im Dezember war ich drei mal im Kino. DREI MAL! Das ist in einem Monat mehr als im Rest des Jahres.
weiter

November 2012

Herzlichen Willkommen bei meinem ersten Monatsrückblick. Link- und Medientipps zu bloggen ist jetzt nicht unbedingt die neueste Erfindung, aber man muss es dann halt auch mal machen.
weiter