Sechs Monate ohne eigenes Auto – Eine Zwischenbilanz

Schon Anfang 2013 hab ich ausführlich durchgerechnet, was uns ein eigenes Auto kostet. Ausgangsbasis war unser jährlicher, durchschnittlicher Mobilitätsbedarf (10440 Kilometer) mit 12 Wochenendfahrten (3 Tage, je 600 Kilometer), einer Urlaubsfahrt (2 Wochen, 1500 Kilometer), 10 Ausflugsfahrten (11 Stunden, 150 Kilometer) und 12 kleineren Fahrten (3 Stunden, 20 Kilometer), sowie Versicherung, Steuer, Werkstatt und Wertverlust. Unter dem Strich stand beim eigenen Auto 4169,66 €. Die Prognose für die selben Anforderungen unter Nutzung von Car-Sharing-Angeboten lag bei 4097 €. Die genaue Kalkulation kann man in diesem Spreadsheet nachvollziehen.

Ende 2013 haben wir unser Auto dann tatsächlich verkauft und sind jetzt seit einem halben Jahr ohne eigenes Fahrzeug. Zeit für eine erste Zwischenbilanz. weiter

Können wir heute spontan zu IKEA fahren?

Kurz vor Weihnachten haben wir unser Auto verkauft und uns beim Münchner Car-Sharing-Anbieter STATTAUTO angemeldet. Ob das eine gute Idee ist, hatte ich theoretisch schon vor ziemlich genau einem Jahr durchgerechnet und erörtert, praktisch wird sich das im nächsten Jahr zeigen.

Es gibt aber eine wichtige Frage, die jetzt sofort geklärt werden muss:

Können wir noch spontan zu IKEA fahren? weiter

Lohnt sich Car-Sharing?

Die Frage, ob wir unser Auto in einer gut erschlossenen Stadt wie München wirklich noch brauchen stell ich mir schon seit einigen Jahren. Bisher blieb es aber bei oberflächlicher Abwägung und die Bequemlichkeit siegte dann. Das eigene Auto war irgendwie immer da.

Jetzt hab ich mal nachgerechnet.
weiter