teaser_12v12_0716

#12von12 im Juli 2016 – Ein Strafzettel für die Braut

Mein letztes #12von12 ist jetzt genau ein Jahr her. Das ist ganz praktisch, weil dann kann ich einfach für das erste Bild den Text von damals kopieren

2016-07-12 06.56.25

Ich poste als erstes ein Bild, was ich jedes Jahr am 12. Juli poste. Das Bild entstand eigentlich erst am 13. Juli. Das zugrundeliegende Ereignis fand aber am 12. Juli 2008 statt. Man sieht darauf meine Frau, die sich um 4:36 eventuell nicht ganz an die geltende Geschwindigkeitsbegrenzung hält. Sie trägt ein sehr schönes Brautkleid. Ich sitze daneben und bin betrunken. Sie nicht. Sie stillt ja noch. Der Sohn schläft auf dem Rücksitz im Maxi-Cosi. Mein Lieblings-Hochzeitsbild.

2016-07-12 07.53.28-2

Die Tochter steht Morgens meistens eher ungern auf und sitzt dann auch mal gern eine halbe Stunde meditierend vor einer Müslischüssel ohne das was passiert. Das ist natürlich einerseits grundsympathisch, andererseits: Wir haben doch keine Zeit! Deshalb wird das Frühstück manchmal mit auf den Weg in die KiTa genommen.2016-07-12 08.13.57-2

Dort hängt immer die aktuelle Kochliste. Unsere KiTa ist eine Elterninitiative. Und die Initiative der Eltern beinhaltet u.a. auch, daß man 1-2 mal im Monat das Mittagessen kocht. Wir machen das seit knapp sieben Jahren und jetzt kommt die Tochter bald in die Schule und der Juli wird unser letzter Kochmonat sein. Zum Finale gibt es Schinken-Nudeln. Grundsätzlich sind wir die ganzen Jahre mit fünf Standardrezepten gut durchgekommen (Spinatsuppe, Pizzasuppe, Gemüse-Schinkennudeln, Gemüsereis, Milchreis). Ganz am Anfang hab ich mal Pfannkuchen gemacht. Für 16 Kinder. Jeweils zwei Stück. Macht 32 Pfannkuchen. Am Ende standen: vier Stunden am Herd und im Anschluss eine Woche lang die Küche durchlüften. Man lernt dazu.2016-07-12 08.50.24

Der Arbeitstag am Schreibtisch beginnt meistens um 9 Uhr. Vorher noch kurz einkaufen weil: Der Kühlschrank ist leer.6616ae306d0473807c63ca32d38d01bb

In der Mittagspause lese ich das Buch von Katrin Rönicke weiter. Ich hab damit am Wochenende angefangen und bin schon fast ganz durch. Gefällt mir sehr gut. Vielleicht gibt es nach Vollendung dazu noch eine kleine Rezension. 56183744f4e3d985a050c8c24623a898

Zwischendurch muss ich kurz die Tochter vom Sport abholen. Der nahe Sportverein bietet in Kooperation mit Kindergärten und Schulen KISS an. Das hat nix mit der Band zu tun, sondern steht für Kindersportschule. Die Kinder machen da altersgerecht ab dem dritten Lebensjahr 1-2 mal die Woche Sport. Und zwar alles. Ballspiele, Bewegungsspiele, bisschen Leichtathletik. Unseren Kindern macht das ziemlich viel Spaß und die Stunden sind ideal mit den jeweiligen Bildungseinrichtungen verzahnt, so daß man eigentlich kaum irgendwelchen Bringaufwand hat. Ausnahme ist momentan noch der Dienstag. Da hol ich das Mädel eben ab, weil die Halle sowieso um die Ecke liegt und ich mir anschließend den Weg in die Kita spare.90223c835c215d136896a89d1d0af548

Dann wird noch eine Stunde weiter gearbeitet und anschließend muss ich kurz die Füße hochlegen.741cd5ee9198495774322e4ca6bfccaa

Frisch ausgeruht wird das Abendessen vorbereitet. Minutensteaks (die wider Erwarten fast 10 Minuten brauchen), Kroketten und Salat. Hatta geschmeckat? Hatta! 8023c5d3e3a6e2c06448e7a67b9b6e4b

Jetzt dödelt jeder noch so ein bisschen rum. Die Tochter setzt sich auf den Schrank und nimmt die Schultüte von ihrem Bruder in die Hand. Unten sieht man ihren Schul-Countdown-Kalender, den sie jeden Tag gewissenhaft abstreicht. Sie freut sich schon ziemlich drauf.2016-07-12 20.08.33-2

Gegen 20:00 wird dann vorgelesen. Die Schule der magischen Tiere finden grad alle gut. Ich nicht. Deshalb klinke ich mich beim Vorlesen mental komplett aus. Das führt dann oft dazu, daß ich den Kindern irgendwelche inhaltlichen Fragen stelle, die ich vor drei Seiten noch selbst vorgelesen hab. Wahrscheinlich halten sie mich schon für dement.2016-07-12 20.44.33-2

Die Kinder schlafen, jetzt kommt Nachtisch für Erwachsene. Erdbeeren, Joghurt und ein Schokosterhase aus der Süßigkeitenkiste des Nachwuchses. Das muss bitte unter uns bleiben. fdef8dd7f6bc7a15036cdfb9d4858202

Zur Feier des Hochzeitstages können wir uns tatsächlich mal einigen, welche Serie wir zusammen weiter schauen wollen. Die Wahl fällt auf Modern Family (S04, E03 – E06). Das geht immer.


Alle anderen 12 von 12s findet ihr wie immer hier.

11 Gedanken zu „#12von12 im Juli 2016 – Ein Strafzettel für die Braut“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *