Zuerst erschienen bei

Instagram & Co

Neun Tools, mit denen Instagram noch mehr Spaß macht.

Die Fotoplattform Instagram erfreut sich auch bei Eltern großer Beliebtheit. Viele nutzen das soziale Netzwerk, um Fotos aus ihrem Alltag zu posten. In der Ausgabe 3/2015 von Nido haben wir einige der erfolgreichsten „Instamoms“ vorgestellt.

Rund um Instagram hat sich in den letzten Jahren ein großes, stetig wachsendes Angebot an Zusatzdiensten etabliert. Anbieter, die die eigenen Instagram-Bilder zu Papier bringen, haben wir hier schon mal vorgestellt. Zeit für ein Update.

Hyperlapse

Die kostenlose Hyperlapse-App ermöglicht die Aufnahme von Zeitraffervideos. Hyperlapse stammt direkt von den Instagram-Entwicklern und überzeugt durch eine sehr einfache Bedienung und eine gute Bildstabilisierung. Nachdem man ein Video erstellt hat, legt man noch die Abspielgeschwindigkeit fest. Danach wird das Video abgespeichert und auf Wunsch auch direkt bei Instagram veröffentlicht. Leider gibt es Hyperlapse bisher nur für iOS. Android-Nutzer können auf alternative Apps, wie z.B. Framelaps oder Hyper Timelaps, zurückgreifen.

Was mit Hyperlapse alles möglich ist, zeigen diese Beispiele:

Creating with #hyperlapse is going to be a lot of fun. Well played @instagram #ants

A post shared by Jake Hiller (@jmayerhiller) on

A post shared by Ciprian (@cvladulescu) on

Just another shot of the sunset

A post shared by Derek Muico (@nintendroid) on


Layout from Instagram

Die zweite App, die ebenfalls direkt und kostenlos aus dem Hause Instagram kommt. Layout ermöglicht das einfache Erstellen von Collagen. Es stehen unterschiedliche Layouts zur Auswahl, die sich sehr einfach in Ausrichtung und Größe anpassen lassen. Man kann direkt aus der App Aufnahmen machen und nach Bildern mit Gesichtern suchen. Setzt man die Bildausschnitte geschickt ein, sind z.B. schöne Spiegeleffekte oder Bildverschmelzungen möglich:

#layout

A post shared by oliver dirr (@oliver.dirr) on

Die Collagen können abgespeichert und direkt auf Instagram geteilt werden. Momentan gibt es die App nur für iOS, Instagram hat aber eine Android-Version angekündigt.


#Hashboard

Wer regelmässig ähnliche Motive oder Bildreihen fotografiert kann sich mit dem Dienst #Hashboard eine automatisch generierte Collage erstellen. Dazu muss man bei den Bildern immer den gleichen Hashtag verwenden. Nachdem man #Hashboard mit dem eigenen Instagram Account verbunden hat, kann man sich #Hasboards anlegen, die dann alle Bilder zu einem bestimmten Suchbegriff als schöne Fotowand-Collage anzeigen. So lässt sich z.B. ein Urlaub sehr schön visualisieren oder auch das tägliche Eichhörnchen auf dem heimischen Balkon. Die Boards lassen sich dann öffentlich mit Freunden teilen.


Pastbook

Pastbook erstellt für jedes Jahr ein Instagram-Fotobuch und druckt dieses auf Wunsch auch aus. Nachdem man dem Dienst Zugriff auf den eigenen Instagram-Account gewährt hat, wird automatisch ein Jahrbuch erstellt. Man bekommt eine Online-Vorschau und kann die einzelnen Fotos und Bildunterschriften noch bearbeiten. Ist man zufrieden mit der Bildauswahl, kann man die gedruckte Variante im Format 21x15cm bestellen. Zusätzlich erhält man eine kostenlose PDF-Version. Pastbook liefert weltweit versandkostenfrei und gibt Lieferzeiten von 7-10 Werktagen an.


My year printed

Wer sein Instagram-Jahr nicht durchblättern möchte, sondern lieber alles auf einen Blick hat, wird bei My year printed fündig. Dort kann man sich ein individuelles Poster mit allen Instagram-Bildern eines Jahres erstellen und drucken lassen. Der weltweite Versand ist kostenlos, die Lieferzeiten nach Deutschland dauern mit 10-20 Werktagen allerdings ein bisschen länger.


Picattoo

Meine Tochter liebt temporäre Tattoos. Mit Picattoo kann ich ihr jetzt zum Geburtstag ganz individuelle Hautaufkleber schenken. Der Dienst ist nicht auf Instagram beschränkt. Man kann auch den eigenen Facebook-Account verknüpfen oder einfach Fotos von der Festplatte hochladen. Ein 12er-Set Tattoos kostet 10,99 €, der Versand ist weltweit kostenfrei und die Lieferzeit nach Deutschland wird mit 5-10 Werktagen angegeben.

Boomf

Das Einzige, was meine Tochter noch mehr mag als temporäre Tattoos: Süßigkeiten (die sind dann bei ihr auch ganz schnell temporär). Boomf macht aus den eigenen Bildern eine hübsche Box, gefüllt mit neun Marshmallows. Eine Schachtel kostet 20 € und wird nach Deutschland innerhalb von 7 Werktagen versandkostenfrei verschickt.


Pixeli.st

Wer Wert auf ein wirklich individuelles Foto-Geschenk legt, kann ein Instagram-Bild bei Pixeli.st in Auftrag geben. Dort werden Bilder von professionellen Künstlern in Öl auf Leinwand nachgemalt. So viel Einzigartigkeit hat natürlich seinen Preis. Für das kleinste Format bezahlt man 149 $, für das größte 599 $. Die Herstellungszeit beträgt 4-6 Wochen. Nach Angaben des Anbieters handelt es sich bei den Malern größtenteils um chinesische Kunststudenten, die angeblich „deutlich über dem normalen Marktpreis bezahlt werden“.


Likecreeper

Huch! Wer schon länger bei Instagram ist, kennt das: Manchmal erhält man Likes auf uralte Bilder die man schon lange vergessen hatte. Meistens sind das Spam-Accounts oder neue Fans, die sich tatsächlich gezielt durch die komplette Timeline durcharbeiten. Ein bisschen erschrickt man bei solchen Likes dann immer. Und diesen kleinen, virtuellen Schrecken kann man den eigenen Freunden nun bequem per Zufallsgenerator zufügen. Likecreeper sucht sich ein altes, zufälliges Posting aus der Liste der verfolgten Instagram-Accounts aus und liked es einfach. Mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.