#musicfriday – Rettet den Pisswürfel

pisswuerfel

Wir bleiben auch diese Woche beim Southside. Was bisher geschah:

1999 – @ivoheckmann sitzt noch in der Zone fest, Marilyn Manson hat beim ersten Southside in München Bad Hair Day und der Reli-Lehrer von @harlad_stinyl versucht die aufgebrachten Massen zu beruhigen (erfolglos).

Danach fand (und findet) das Southside in Neuhausen ob Eck auf einem alten Militärfriedhof Militärflugplatz statt. Dort stand mitten auf dem Gelände ein schwarzes, kubisches Objekt. Schnell wurde der Klotz v.a. von den männlichen Besuchern okkupiert (ich meine auch ein paar Frauen gesichtet zu haben… Teufel Alkohol!) und war von nun an nur noch als „Pisswürfel“ bekannt. Und nur Southside-Erstbesucher oder Masochisten bauten ihr Zelt näher als 300 Meter an den Würfel ran, denn der Geruch … aber das könnt ihr euch ja denken.

Ob der Pisswürfel tatsächlich entfernt werden sollte, weiss ich gar nicht mehr genau, aber irgendjemand hat dann mit Rasierschaum „Rettet den Pisswürfel“ draufgesprüht. Ich fand, dass man das ja wohl noch mal sagen dürfe und hab für die gute Sache einen Benefizsampler kompiliert (Auflage: 6 Stück, ging aber an dicke Multiplikatoren). Das Cover ist mir digital leider verloren gegangen, deshalb gibt’s nur einen abfotografierten S/W-Ausdruck. Die Musik klingt so:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.