Link-O-Rama #35

Heute mit einem kleinen Video-Special.

System of a Down – Live in Armenia
System of a Down haben gestern in der armenischen Hauptstadt Jerewan ihr erstes Konzert auf armenischem Boden gegeben. Das Konzert war kostenlos und fand im Rahmen der Gedenkveranstaltungen an den Völkermord am armenischen Volk vor 100 Jahren statt. System of a Down sind armenischer Herkunft und setzen sich schon ihre ganze Bandkarriere lang für die Anerkennung der am armenischen Volk begangenen Verbrechen ein.

Die Band ist musikalisch in Höchstform, bezieht klar Stellung und das Publikum geht ab obwohl es fast die ganzen zwei Stunden in Strömen regnet. Unfassbar gut!

ARTE – Durch die Nacht mit Sibel Kekilli & George R.R. Martin
George R.R. Martin ist ein ziemlicher schlauer und lustiger Typ und Sibel Kekilli wird im Laufe des Abends zunehmend betrunken.

Der Klügere kippt nach
Auf die Sendung hab ich mich eigentlich ziemlich gefreut. Wenn vor laufender Kamera Alkohol getrunken wird, wird es oft sehr unterhaltsam (Inas Nacht, Roche & Böhmermann). Aber wahrscheinlich braucht man zusätzlich zum Alkohol auch noch gute Gäste und Moderatoren. Hier funktioniert das leider ganz, ganz selten. Schade.

„Präzise gezielt“: Käßbohrer & Murmann über „Varoufake“
Die beiden Geschäftsführer von Jan Böhmermanns Produktionsfirma Bildundtonfabrik erzählen ein bisschen, wie es zugegangen ist, als das Varoufake-Video abging.

Und wo wir schon bei der btf sind. Die machen auch zwei weitere Formate, die im Fernsehen an mir vorbei gegangen sind.

Mr Dicks
Eine Magazinsendung, die sich immer eines bestimmten Themas annimmt. Die Beiträge reichen von klasssischer Reportage bis hin zu sehr experimentellem Kram.

Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von
Kann man schwer erklären, ist aber ganz oft sehr witzig. So eine Art Mockumentary aus dem Leben eines (echten) Stars.

2 Gedanken zu „Link-O-Rama #35“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.