Vom Schliersee zum Bodenschneid

Den Bodenschneid haben wir letztes Jahr vom Spitzingsee aus erwandert. Dieses mal geht es von der anderen Seite, vom Schliersee aus, los.

Anfahrt: A8 bis Ausfahrt „Weyarn“. Dann bis Neuhaus, am Südende vom Schliersee. Dort in die zweite Einfahrt rechts rein bis zum Wanderparkplatz am Ende der Dürnbachstraße.
Abfahrt: s. Anfahrt
Dauer: ca. 5,5 – 6 Stunden (bis zum Bodenschneidhaus ca. 4 Stunden)
Höhenmeter: ca. 800 m
Strecke: 11 Kilometer
Kinder: 6, 8 und 10 Jahre
geeignet für Kinder ab: 7 Jahre (je nach Kondition)
Kinderwagen: nein
gewandert am: 6.5.2018

Vom Parkplatz aus ist der Weg gut ausgeschildert. Immer Richtung Bodenschneidhaus. Zuerst geht es durch den Wald und am Back entlang bergauf. Das letzte Stück zum Bodenschneidhaus geht dann auf offener Strecke durch ein leicht ansteigendes Tal weiter.

Von der Hütte aus ist es noch mal knapp eine Stunde zum Gipfel. Der Aufstieg geht über einen steileren Pfad, bei dem man auf jeden Fall trittsicher sein sollte. Leider blockieren uns immer wieder Restschneefelder den Weg und wir müssen knapp unterhalb des Gipfels leider aufgeben und zum Bodenschneidhaus zurückkehren.

Dort dann erst mal Leberkäs und Knödelsuppe und anschließen Abstieg auf dem selben Weg, wie wir hochgekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.